Studienfahrt nach Auschwitz  - BELEGT!

Studienfahrt nach Auschwitz - BELEGT!

Auschwitz – Kein Name steht in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts sinnbildlicher für das von Menschen vollbrachte Unmenschliche, an keinem Ort in Europa wurden Menschen systematisch zu tausenden industriell vernichtet.
Auschwitz ist zum Synonym des nationalsozialistischen Herrschaftssystems geworden. Bis heute werden die Taten ehemaliger KZ-Aufseher juristisch verfolgt – bis heute gedenken wir jährlich am 27.1. den Opfern des NS-Systems.
Die Geschichte von Auschwitz spielte sich jedoch nicht nur vor Ort ab. Viele vornehmlich jüdische Menschen wurden von Karlsruhe aus in verschiedene Konzentrationslager deportiert – oftmals endete ihr Leidensweg in Auschwitz. Nur wenige kehrten von dort wieder zurück.

Den Weg einiger dieser Karlsruher Bürger wollen wir auf der Studienfahrt in der Zeit vom 10.-14.07.2017 beleuchten.
Neben der Besichtigung des Lagergeländes ist auch ein Zeitzeugengespräch mit einem Auschwitz-Überlebenden geplant. Auch soll der Frage nachgegangen werden, wie in der Nachkriegszeit mit der NS-Geschichte umgegangen wurde und wie wir heute, über 70 Jahre nach der Befreiung des Lagers, Erinnerungskultur gestalten wollen.

Start?
10.07.2017, 05.00 Uhr

Ende?
14.07.2017, 23.30 Uhr

Wo?
Zentrum für Dialog und Gebet Auschwitz 

Für wen?
Klasse 9, Klasse 10, Klasse 11, Klasse 12, Klasse 13 

Von wem?
Schülerakademie Karlsruhe e.V.; Katholisches Jugendhaus Karlsruhe; Evangelische Akademie Baden 

Was kostet es?
130 €

Wie bezahlen?
Überweisung
Kontoinhaber
Schülerakademie Karlsruhe e.V. 
Kontonummer
9000001 
Bankleitzahl
66050101 
IBAN
DE12660501010009000001 
BIC
KARSDE66XXX 

Thema?
Geisteswissenschaften

Du musst eingeloggt sein, um dich für ein Projekt anmelden zu können.

Das Projekt ist leider belegt. Du kannst dir gerne ein anderes aussuchen.

Weiterempfehlen: Facebook Twitter SchülerVZ