Die Nürnberger Prozesse und ihre Bedeutung für das moderne Völkerrecht (Vortrag)

Die Nürnberger Prozesse und ihre Bedeutung für das moderne Völkerrecht (Vortrag)

Im Oktober 1945 begann der Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess, der ein knappes
Jahr später mit der Urteilsverkündung endete. Vor dem Gerichtshof sollten sich 24 führende
Funktionäre des NS-Regimes für ihre Taten verantworten. Erstmals in der Geschichte
wurden natürliche Personen vor einem internationalen Gericht für die Verletzung
völkerrechtlich geschützter Rechtsgüter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. Erst nach
einem halben Jahrhundert hat die Völkerrechtsgemeinschaft mit dem Römischen Statut für
den Internationalen Strafgerichtshof und der Errichtung des Gerichtshofs in Den Haag die
Grundlage für eine – wie zu hoffen ist – dauerhaft verlässliche gerichtliche Verfolgung von
Individuen für von ihr begangene schwerste völkerrechtliche Verbrechen geschaffen.

Start?
12.11.2015, 19.00 Uhr

Ende?
12.11.2015, 20.30 Uhr

Wo?
Bismarck-Gymnasium Karlsruhe (Aula) 

Für wen?
Klasse 10, Klasse 11, Klasse 12, Klasse 13 

Von wem?
Bismarck-Gymnasium Karlsruhe 

Was kostet es?
0 €

Wie bezahlen?
nicht erforderlich

Thema?
Geisteswissenschaften

Das Projekt ist leider im Archiv. Du kannst dir gerne ein anderes aussuchen.

Weiterempfehlen: Facebook Twitter SchülerVZ